BUKO und Burschenschaften

Am Schlusstag des BUKO-Kongresses hat der Arbeitskreis Tübinger Burschenschaften zum so genannten Bürgerschoppen geladen. Das stieß bei Tübingern und BUKO-Besuchern auf wenig Gegenliebe und der kreative Protest sorgte für reichlich Irritation. Farbentragende Verbindungsleute sahen sich mit einem Korps Homophobia konfrontiert und bekamen ihre Uniformen mit bunten Staubwedeln entstaubt.

  • Print
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Tumblr
  • Digg
  • del.icio.us
  • Identi.ca